Psychologische Beratung

Twitter PsychoquestPsychoquest Blog

Beratung
Psychoquestikon
Hilfe und FAQ

Datenschutzerklärungen







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen findest Du hier, in unserer Datenschutzerklärung
OK
Themen


























  Kooperation
Seiten, die Ihnen helfen könnten

  Referenzen
Teilnehmer, die uns vertrauen

  Wir über uns
Was Sie schon immer über Psychoquest wissen wollten

  Blog

  Kontakt

  AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen





Sie suchen Informationen zu dem Thema "Panikattacke"?


Psychoquestikon-Übersicht 

Bei einer Panikattacke kommt es zu wiederkehrenden Angstattacken, die sich nicht unbedingt auf eine spezielle Situation beziehen. Panikattacken sind nicht vorhersehbar, sie kommen urplötzlich und entstehen ohne ersichtlichen Anlass.

 

Panikattacken werden oft von starken körperlichen Reaktionen begleitet:

  • Herzklopfen
  • Erhöhter Pulsschlag Schwitzen
  • Zittern
  • Herzrasen
  • Hitzewallungen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Mundtrockenheit
  • Atemnot
  • Allgemeines Schwächegefühl

Gleich mit den körperlichen Reaktionen kommen die psychischen Empfindungen:

  • Gefühle der Entfremdung
  • Angst wahnsinnig zu werden
  • Angst zu sterben
  • Angst vor Kontrollverlust

Der Zustand bei einer Panikattacke ist für den Betroffenen äußerst belastend. Häufig entsteht die Angst vor der Angst. Beispiel: Betroffene, die eine Attacke in einem Raum mit vielen Menschen erlitten haben, werden in Zukunft Räume mit vielen Menschen meiden.

 

Das kann auf Dauer soziale Folgen mit sich bringen:

  • Depressionen
  • Betäubung durch Substanzmissbrauch (Tabletten, Alkohol, Drogen)
  • Unfähigkeit Unternehmungen alleine zu tätigen
  • Abhängigkeit von Bezugspersonen

Panikattacken können bis zu einer halben Stunde andauern.


Unsere Berater zum Thema "Panikattacke" 




© Psychoquest.de, Psychologische Beratung online und am Telefon - Impressum