Psychologische Beratung

Twitter PsychoquestPsychoquest Blog

Beratung
Psychoquestikon
Hilfe und FAQ

Datenschutzerklärungen







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen findest Du hier, in unserer Datenschutzerklärung
OK
Themen































  Kooperation
Seiten, die Ihnen helfen könnten

  Referenzen
Teilnehmer, die uns vertrauen

  Wir über uns
Was Sie schon immer über Psychoquest wissen wollten

  Blog

  Kontakt

  AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen





Sie haben Fragen zu dem Thema "Alkoholiker"?


Psychoquestikon-Übersicht 

Alkoholiker

Die Alkoholkrankheit verläuft sehr unterschiedlich, wir möchten Ihnen mögliche Phasen erläutern:

Das Trinken von Alkohol verschafft Erleichterung.
Es nimmt Angst- und Minderwertigkeitsgefühle.

Der Alkohol wird heimlich konsumiert. Die benötigte Alkoholmenge
steigert sich, sie führt teilweise zu Erinnerungslücken.

Es können tagelange "Räusche" bestehen. Normen und die Persönlichkeit
des Betroffenen ändern sich. Das soziale Wertesystem gelangt in den Hintergrund.

Betroffene können auf den Alkohol nicht mehr verzichten. Findet kein Konsum statt, so entstehen körperliche und psychische Entzugserscheinungen.

Die Einteilung des Trinkverhaltens nach Jellinek:

Alpha-Trinker - Konflikttrinker:
Es besteht eine seelische Abhängigkeit. Alkoholkonsum ohne Kontrollverlust zur Bewältigung psychischer und körperlicher Probleme.

Beta-Trinker - Gelegenheitstrinker:
Alkoholkonsum aus Anpassung und Gewohnheit.
Hier besteht keine Abhängigkeit, es können trotzdem körperliche Schäden entstehen.

Gamma-Trinker - süchtiger Trinker:
Alkoholkonsum mit psychischer und später physischer Abhängigkeit sowie Kontrollverlust.
Hier besteht die Fähigkeit zeitweise auf den Konsum von Alkohol zu verzichten.

Delta-Trinker - Spiegeltrinker:
Alkoholkrankheit mit Abhängigkeit und Unfähigkeit zur Abstinenz.
Ein bestimmter Blutalkoholspiegel wird aufrecht erhalten. Ein recht Rauscharmer und kontinuierlicher Alkoholkonsum findet statt.

Epsilon-Trinker - episodischer Trinker:
Es findet ein exzessiver, tagelanger Alkoholkonsum mit Kontrollverlust statt.
Danach wieder die Fähigkeit zur Abstinenz.

Mögliche Symptome:

• Schlafstörung
• Herzklopfen/Herzrasen
• Magen-Darm-Störungen
• Zittern
• Unruhe
• Angst
• Bewusstseinsstörung
• Halluzinationen
• Erkrankung der Leber
• Erkrankung der Bauchspeicheldrüse
• Schädigung des Magens
• Schädigung der Nerven
• Stoffwechselstörungen
• Schädigung des Herzmuskels

 

Alkohol Probleme sind ernst zu nehmen und sollten schnellstens behoben werden. Wenn Sie das Gefühl haben, dass sie mit Alkohol Probleme haben, wenden Sie sich an einen Experten vor Ort oder an eine Selbsthilfegruppe. 

 



Unsere Berater zum Thema "Alkoholiker" 




© Psychoquest.de, Psychologische Beratung online und am Telefon - Impressum