Psychologische Beratung

Twitter PsychoquestPsychoquest Blog

Beratung
Psychoquestikon
Hilfe und FAQ








Themen

























  Kooperation
Seiten, die Ihnen helfen könnten

  Referenzen
Teilnehmer, die uns vertrauen

  Wir über uns
Was Sie schon immer über Psychoquest wissen wollten

  Blog

  Kontakt

  AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen





Sie sind Single und wissen nicht warum?


Psychoquestikon-Übersicht 

Die Rede von der „Single-Gesellschaft“. Eine kritische und empirische Analyse am Beispiel der Stadt Regensburg.

Dissertation an der Universität Regensburg im Fach Soziologie bei Prof. Dr. Dr. Robert Hettlage


Single zu sein – eine herrlich befreiende Lebensform! Natürlich, oder doch nicht? Sind Singles vielleicht bloß bemitleidenswerte, einsame Herzen? Oder sind sie beziehungsgestört, ja gar beziehungsunfähig? Diese und ähnliche Vorurteile haben mich auf die Idee gebracht, eine Langzeitstudie mit und über Singles durchzuführen. Dabei wurden mehr als 100 Singles im Alter von 19 bis 71 Jahren über Jahre hinweg immer wieder befragt, so dass ich sie ein Stück weit auf ihrem Lebensweg bzw. Liebesweg begleiten konnte.
Singles sind auf der Suche nach einer neuen Annäherung der Geschlechter, denn sie spüren, dass die Entwicklung „neuer Frauen“ und „neuer Männer“ und die damit verbundenen Unsicherheiten im Umgang miteinander zu Missverständnissen in der Liebe beitragen. Die Studie, die voraussichtlich im Sommer 09 als Buch herausgegeben wird, gibt Einblick in eine Langzeitstudie über Singles und deren Entwicklung. Dabei gibt es den Single nicht, sondern sechs verschiedene Single-Typen. Trotz starker Binnenveränderungen innerhalb der Familie ist diese Weise zu leben nach wie vor ein Lebensziel. Der Trend zu Partnerschaft und Familie ist ungebrochen und eine Entwicklung hin zur „Single-Gesellschaft“ kann nicht erkannt werden. Vielmehr ist der Single-Zustand ein Resultat ungünstiger Lebensumstände.

Bereits erschienen:

Deml, S. (2007): Singles in der Moderne. Ursachen und vermeintliche Ursachen des Single-Phänomens im VDM Verlag Dr. Müller

Deml, S. (2010): Singles: Einsame Herzen oder egoistische Hedonisten? Eine kritische und empirische Analyse, erschienen im Centaurus-Verlag

&C Dr. Sonja Deml





© Psychoquest.de, Psychologische Beratung online und am Telefon - Impressum